Archiv für den Monat Februar 2015

U15 Schülermannschaft Hinrunde – Petershausen ist Tabellenerster!

SVP U15 S1

SVP U15 S1

Unsere U15 Schülermannschaft mit Anna, Antonia, Bill, Luc, Lukas und Tim ist hervorragend in die Saison 2014/15 gestartet und steht nach der Hinrunde auf einem grandiosen 1. Platz in der Bezirksklasse Nord. In der Erdweger Sporthalle gewann unsere Mannschaft gegen Erdweg 7:1, spielte 4:4 gegen den OSC und gewann kampflos gegen Markt Schwaben, die nicht zum Spiel erschienen waren.

Erdweg – SVP 1:7

Im Spiel gegen Erdweg starteten wir mit zwei Siegen in den beiden Jungen-Doppeln. Unser erstes Doppel gewann den ersten Satz 22:20 in der Verlängerung, verlor den zweiten Satz überraschend deutlich mit 12:21. Umso bemerkenswerter die Leistung im dritten Satz, den unser Team mit 21:11 für sich entschied. Das zweite Doppel mit Luc und Lukas gewann souverän in zwei Sätzen. Unser beiden Mädels Anna und Antonia hatten mit den beiden Erdwegerinnen Kristina und Julia zwei ganz starke Gegnerinnen. Trotz einer deutlichen Steigerung im zweiten Satz verloren sie ihre Partie. Die ersten beiden Jungen- und das Mädcheneinzel gingen klar an Bill, Luc und Antonia. Das dritte Herreneinzel war dafür umso enger. Lukas gelang im dritten Satz mit einem deutlichen 21:9 aber letztlich der Punktgewinn. Unser Mixed mit Tim und Anna steckte eine knappe 19:21 Niederlage aus dem ersten Satz gut weg und entschied die beiden folgenden Sätze mit 21:16 und 21:15 mit nervenschonendem Vorsprung für sich.

SVP – Markt Schwaben

Da das Spiel gegen Markt Schwaben ausfiel, gab es erstmal eine längere Erholungspause für unser Team und die Gelegenheit den 6:2 Sieg des OSC gegen Erdweg zu beobachten. Apropos Erholung – anscheinend sind dafür auch Badminton oder Fange spielen gut geeignet. Irgendwie schienen alle permanent in Bewegung zu sein.

OSC – SVP

Gegen den OSC spielten wir mit der gleichen Aufstellung wie gegen Erdweg. Da wir keine Wechselspieler hatten, und sowieso alle nur Mixed spielen wollten, hielten sich die Optionen für andere Aufstellungen allerdings ohnehin in Grenzen.
Die beiden starken OSC Jungendoppel brachten ihr Team 2:0 in Führung. Unsere Mädels sorgten aber für den wichtigen Anschlusspunkt. Antonia gewann ihr Einzel. Damit stand es zunächst 2:2. Unsere Hoffnungen lagen nun im JE1, wo Bill den ersten Satz mit 21:12 überraschend deutlich gewonnen hatte. Sein Gegner kämpfte sich aber zurück, so dass Bill den zweiten Satz unglücklich mit 19:21 verlor. Irgendwie fand er im dritten Satz zu seinem Spiel zurück und gewann den Entscheidungssatz  mit 21:15.
Lukas (Einzel) und unser Mixed mit Tim und Anna verloren leider ihre Matches, so dass wir zu diesem Zeitpunkt 3:4 hinten lagen.
Das zweite Jungeneinzel mit Luc war das letzte Spiel des Tages und musste die Entscheidung bringen: Unentschieden oder eine 3:5 Niederlage. Leider ging gleich der erste Satz mit 16:21 verloren. Mit einem hart erkämpften 21:15 im zweiten und einem 21:12 im dritten Satz holte Tim schließlich den wichtigen vierten Punkt für unsere Mannschaft.

Es ist schön, nach der Hinrunde auf Platz 1 zu stehen. Noch schöner als dieses Ergebnis, ist der Teamgeist, den unsere Mannschaft auszeichnet. Jeder interessierte sich für die Ergebnisse der Mannschaftskameraden, schaute zu und feuerte an wann immer möglich. Auch in den Pausen wurde miteinander Badminton gespielt oder rumgeblödelt. Herrlich! So soll es sein!

An dieser Stelle noch einmal Danke an alle unsere Spieler und auch an Lucs Mama für das Chauffieren!